Fußballkreis Havelland

Home | News

13.01.2019
Hallenfutsal-Kreismeisterschaft
Frauen und E-Juniorinnen

Am Samstagnachmittag fand in der Lehniner Emsterlandhalle die Futsal-Hallenkreismeisterschaft der Frauen statt. Nachdem der TSV Treuenbrietzen kurzfristig absagen musste, spielten nur noch vier Teams um die Hallenkreismeisterschaft des Fussballkreises Havelland. Es wurde im Modus jeder gegen jeden mit Hin- und Rückrunde gespielt. Im ersten Spiel trafen die Brandenburgerinnen auf den RSV Eintracht. Das Spiel endete 0:0. Konnte man im ersten Spiel seine Chancen noch nicht nutzen, lief es in den nächsten Partien deutlich besser. Es folgten vier Siege in Folge. Nach dem 5. Spiel führte Viktoria schon uneinholbar, so dass die knappe 0:1 Niederlage im letzten Spiel gegen Babelsberg 03 II zu verschmerzen war. Torfrau Manja Liese bot eine starke Leistung und ließ nur einen Gegentreffer zu. Trainerin Saskia Brandes und Mannschaftsleiter Andreas Ziehm waren stolz auf die Leistung der gesamten Mannschaft. (zu den Ergebnissen)

Am Vormittag spielten die E-Juniorinnen um den Hallenkreismeistertitel. Am Ende siegte der 1. FFC Turbine Potsdam E-1 vor der E-2, gefolgt von der FSG Falkensee. (zu den Ergebnissen)

Platz    Mannschaft            Punkte    Tore 

Hallenfutsal-Kreismeister der Frauen 2019 FSV Viktoria Brandenburg

Frauen
1.         FSV Viktoria BRB         13           7:1
2.         Bebelsberg 03 II          12           7:3
3.         RSV Eintracht               10           5:2
4.         Caputher SV                  0            0:13
 
 
E-Juniorinnen

Hallenfutsal-Kreismeisterschaft 2019 E-Juniorinnen

1.         1. FFC Turbine E-1       15        16:1
2.         1. FFC Turbine E-2       10          7:5
3.         FSG Falkensee              7            7:4
4.         Ludwigsfelder FC          4            0:3
5.         RSV Eintracht                2            0:7
6.         Storkower SC                2            2:12
 
(c) Fußballkreis Havelland | Kontakt | Impressum Datenschutz