Fußballkreis Havelland

Home | News | Aktuelles

25.05.2018
Kreistag des Fußballkreises Havelland
25.05.2018 in Werder / Havel

Am 25. Mai 2018 fand in Werder/Havel der Kreistag des Fußballkreises Havelland statt. Der Vorsitzende des Fußballkreises Hartmut Lenski begrüßte die Delegierten des Kreistages und die Gäste, insbesonder den Vizepräsidenten des FLB Fred Kreitlow, die Geschäftsführerin des FLB Anne Engel sowie den Vorsitzenden des Verbandsgerichts Jenbs Kaden, der zum Verbandstag für das Amt des Präsidenten kandidieren wird. Nachdem Anne Engel und Jens Kaden einige Worte an den Kreistag richteten wurden verdienstvolle Sportkameraden aus den Vereinen ausgezeichnet. Die nachfolgenden Berichte des Vorsitzenden des Fußballkreises und der Ausschüsse wurden einstimmig von allen Stimmberechtigten bestätigt und der alte Vorstand wurde entlastet.

Im Anschluss wurde der neue Vorstand gewählt. Als Wahlleiter fungierte Fred Kreitlow. Der Vorsitzende sowie die Mitglieder des Vorstandes wurden einzeln in einer offenen Wahl gewählt. Hartmut Lenski wurde einstimmig zum Vorsitzenden des Fußballkreises gewählt. Auch die Mitglieder des Vorstandes erzielten ein gleiches oder ähnliches Wahlergebnis. Der beim Schiedsrichtertag gewählte Vorsitzende des Schiedsrichterausschusses wurde einstimmig bestätigt. Damit hat der Vorstand des Fußballkreises folgende Zusammensetzung:

 

Vorsitzender     Hartmut Lenski
1. Stellvertreter  
Karsten Armgardt
2. Stellvertreter, Entwicklung Spielbetrieb, Öffentlichkeitsarbeit   Oliver Knerr
Vorsitzender Spielbetrieb   Hartmut Domagala
Vorsitzender Jugendausschuss   Guido Löhst
Kreiskassenwart   Bärbel Grund
Verantwortlicher Freizeit- und Breitensport   Frank Jelinek
Kreisehrenamtsbeauftragter   Friedhelm Ostendorf
Verantwortlicher für Qualifizierung, DFBnet, Talentförderung   Michael Flotron
Vorsitzender Sportgericht   Hans-Jürgen Watteroth
Vorsitzender Schiedsrichterausschuss   Stefan Hübner

 

 

Gewählt wurden weiterhin die Kandidaten für das Sportgericht sowie die Delegierten und Ersatzdelegierten für den Verbandstag am 29.09.2018.

Beim Kreistag wurden somit alle in der Kandidatenliste aufgestellten Kandidaten und Delegierten mit überwältigender Mehrheit gewählt.

 

 

Von den Anträgen an den Kreistag wurden 3 abgelehnt. Nur der Antrag des Spielausschusses bezüglich der Teilnahme von Landesklassenmannschaften am Kreispokal wurde bestätigt.

Antrag 1: bestätigt
Antrag 2: abgelehnt
Antrag 3: abgelehnt
Antrag 4: abgelehnt

... und so geht es weiter bis zum Verbandstag des FLB am 29.09.2018:
Zeitstrahl bis zum Verbandstag des FLB

... weitere Dokumente:
Einladung zum Kreistag 2018
Delegiertenschlüssel zum Kreistag 2018

22.05.2018
F-Junioren Festival 2018

Liebe Sportfreundinnen und Sportfreunde,

das diesjährige F-Junioren-Festival findet am 01.07.2018 auf der Sportanlage in Stahnsdorf statt. Ich bitte um Meldungen für diese Veranstaltung. Es ist beabsichtigt, 10 F-Junioren-Mannschaften starten zu lassen. Über die Teilnahme entscheidet die Reihenfolge der Meldungen.

Zur Vorbereitung auf das F-Junioren-Festival habe ich die Übersicht zu den Technikstationen als Anlage beigefügt. Auch in diesen Jahr wird nur dasjenige Team als Sieger hervorgehen, welches die besten Ergebnisse aus Turnier und Technikstationen erzielt. Die Sieger der Einzelstationen werden wie jedes Jahr gesondert ausgezeichnet.

Für Rückfragen stehe ich gerne zur Verfügung!

Mit freundlichen Grüßen

Oliver Knerr
Vorsitzender Kreisjugendausschuß

Fußballkreis Havelland
Fußball-Landesverband Brandenburg e. V.
Bardenitzer Dorfstraße 2
14929 Treuenbrietzen
033748/20887
0160/938 42 460
oliver.knerr@jugendfussball.eu

Übersicht zu den Technikstationen

01.05.2018
Kreispokalfinale

Der Spielausschuss hat das Kreispokalfinale 2018 an den SV Empor Schenkenberg vergeben.
Es findet auf Grund der WM am Freitag den 22.Juni 2018 statt. Anstoß ist um 18.30 Uhr.
 
Das Pokalfinale bestreiten Eintracht Glindow und Fortuna Babelsberg.
 
Eintracht Glindow hatte das Halbfinalspeil am 1.Mai gegen SV Roskow mit 2.1 gewonnen während sich Fortuna Babelsberg beim VfL Nauen mit 5:4 nach Elfmeterschießen durchsetzte.

30.04.2018
Auslosung Ü50-Kreispokalokal Halbfinale

Nach dem Ü50-Pokal-Viertelfinalspiel zwischen dem SV Blau-Gelb Falkensee und der Spielgemeinschaft FV Turbine Potsdam 55/ SG Saarmund (0:3) wurden in der Schiedsrichterkabine die beiden Halbfinalpaarungen im diesjährigen Ü50-Kreispokalwettbewerb ausgelost. Als „Glücksfeen“ fungierten der Falkenseer Teammanager SK Ulli Jans und der Potsdamer SK Gert Schönefeld, vielen auch als Schiedsrichter im FK Havelland bekannt. Mit flinker Hand zogen beide unter den Augen der anwesenden Siegermannschaft aus Saarmund/Potsdam die beiden nachstehend aufgeführten Halbfinalspiele aus dem Los-Topf:

Spiel 13: Sieger aus SV Empor Schenkenberg vs. SG Bornim gegen FSV 95 Ketzin/Falkenrehde

Spiel 14: SpG Turbine Potsdam 55/SG Saarmund gegen RSV Eintracht 1949 Teltow

Entsprechend dem Rahmenterminplan für die Fußballsaison 2017/2018 sind die Halbfinalspiele am Wochenende vom 04. Mai bis 07. März 2018 auszutragen. In diesem Zeitfenster findet jedoch zunächst das Nachholspiel der Vorrunde zwischen den Ü50-Mannschaften aus Schenkenberg und Bornim statt. Die siegende Mannschaft hat sich unverzüglich mit dem nächsten sportlichen Gegner FSV 95 Ketzin/Falkenrehde zwecks Terminierung des Halbfinalspieles in Verbindung zu setzen. Der vereinbarte Spieltermin inklusive der genauen Anstoßzeit sind unverzüglich dem Ü50-Staffelleiter mitzuteilen.

09.04.2018
Neuer Vorsitzender beim FSV`95 Ketzin/Falkenrehde e.V.

Der FSV`95 Ketzin/Falkenrehde e.V. hat mit sofortiger Wirkung einen neuen Vorsitzenden und Ansprechpartner. Hier sind die neuen Kontaktdaten:
 
Frank Recknagel
Paretzer Weg 17
14669 Ketzin/Havel
Tel.: 033233-18464
mobil: 0152-33930727
Mail: pv61261022@flb.evpost.de
 
Bitte ab sofort nur noch diese Kontaktdaten verwenden.

09.04.2018
Halbfinale im Wolfgang-Drescher-Pokal ausgelost

Im Rahmen der letzten FBA-Sitzung am Dienstag, den 03.04.2018, wurden in der Geschäftsstelle des SV Dallgow 47 die Ansetzungen für das Halbfinale im Wolfgang-Drescher-Pokal ausgelost. Als „Los- bzw. Glücksfee“ fungierte der Dallgower Vereinsvorsitzenden SK Markus Rohrbeck. Unter Aufsicht des FBA-Vorsitzenden und Ü40-Staffelleiters SK Frank Jelinek, des FBA-Mitgliedes SK Daniel Przygodda sowie des WDP-Staffelleiters SK Ralf Wittkowski wurden nachstehend aufgeführte Paarungen aus dem Lostopf gezogen.

Spiel 20: SG Michendorf Ü32 gegen Sieger aus Werderaner FCV Volkssport vs. BSG Spielverständnis

Spiel 21: UFK Potsdam 08 II gegen Fortuna Babelsberg Ü32

Entsprechend dem Rahmenterminplan für die Fußballsaison 2017/2018 sind die Halbfinalspiele am Wochenende vom 04. Mai bis 07. Mai 2018 auszutragen. Die platzbauende Mannschaft hat dem sportlichen Gegner zeitnah den jeweiligen Spieltag inklusive der genauen Anstoßzeit mitzuteilen. Eine gleichlautende Information ergeht an den WDP-Staffelleiter.

02.04.2018
Das Sportgericht informiert - 01/2018
Fußballkreis Havelland

Das Sportgericht informiert:

Wer wir sind:

Auf der letzten Vorstandsitzung des Fußballkreises wurde beschlossen, die Sportgerichtsbarkeit der Jugend und Erwachsenen wieder zusammenzulegen! Somit sind wir insgesamt 10 Sportrichter, an die sich alle Vereine und die Staffelleiter wenden können. Wir sind auch die Berufungsinstanz für Staffelleiterentscheidungen.

Auch wir werden auf dem Kreistag von den Vereinsvertretern gewählt und arbeiten ehrenamtlich.

Unsere Rechtsgrundlage ist die Rechts- und Verfahrensordnung des FLB!

Art der Verfahren!

Es gibt zwei Verfahrensarten, die schriftliche und die mündliche. Schriftliche Verfahren setzen voraus, dass der Sachverhalt unstrittig ist und lediglich über Rechtsfragen entschieden wird. Es kann aber auch im schriftlichen Verfahren entschieden werden, wenn sich der Betroffene binnen einer Frist von sieben Tagen zum Sachverhalt schriftlich oder mündlich äußern konnte und dadurch die Herbeiführung einer sachgerechten Entscheidung möglich wird. Nach Ablauf der vorgegebenen Frist ohne Erklärung kann das Rechtsorgan vom Verzicht auf rechtliches Gehör ausgehen und das Verfahren in schriftlicher Form abschließen.

Aus gegebenem Anlass hier einige Informationen zu den mündlichen Verhandlungen (§ 26 RuVO).

Sollte sich das Sportgericht zu einer mündlichen Verhandlung entschließen, ist ein Termin festzulegen und die Ladung zur Verhandlung zu erstellen. Die Ladung wird über das FLB-Mailsystem versendet.

Auf der Ladung ist festgelegt, wer zur Verhandlung geladen ist. Es ist der jeweilige Verein aufgeführt und es steht dort:

Vereinsname bedeutet gleichzeitig Vereinsvertreter!

Das heißt, dass zusätzlich zu den persönlich aufgeführten Personen mindestens eine Person erscheinen muss, die den Verein vertritt. Diese Person darf kein geladener Zeuge sein! Ein Verein kann durch zwei Personen vertreten werden. Mitarbeiter von Verbands- oder Kreisorganen sowie Vorsitzende und Beisitzer von Rechtsorganen dürfen nicht als Vertreter von Vereinen oder Vereinsmitgliedern tätig werden.

Vereine / Spieler können sich gemäß RuVO § 14 Ziffer 5 auch durch einen Rechtsanwalt vertreten lassen, dieses muss aber schriftlich festgehalten werden, wie bei den ordentlichen Gerichten auch. Der RA muss kein Mitglied in dem Verein sein, den er vertritt.

Fortsetzung folgt!

 

14.03.2018
Informationen des Spielausschusses
Termine und Hinweise

Termine:

bis 31.03.2018 - Rahmenterminplan 2018/19

bis 30.04.2018 - formlose Bewerbungen zur Austragung Pokalfinale 2018 und eventuelle Aufstiegsspiele

25.05.2018 Kreistag Fussballkreis Havelland

01.06.2018 Abgabe elektronischer Meldebogen

22.06.2018 oder 23.06.2018 Pokalfinale

24.06.2018 eventuelle Aufstiegsspiele

Anfang Juli 2018 Staffeleinteilungen und Ansetzungen

10.08.2018 Staffeltagung in Werder (eventuell 03.08.)

18./19.08. 1.Pokalrunde

25./26.08. 1.Punktspieltag 2018/19

Das würde aber heißen, wir spielen bis Weihnachten. Daher steht die Überlegung im Raum, eventuell eine Woche früher zu beginnen und den 15. Spieltag vom 16.12. vorzuziehen. Wie steht Ihr dazu?

Zur derzeitigen Situation:

In der neuen Saison 2018/19 spielen wir die KOL bis zur 1. Kreisklassen mit 16 Mannschaften, die Reduzierung der 2.Kreisklassen von 4 auf 3 Staffeln hat sich bewährt, es hat sich ein stabiler Spielbetrieb, trotz einiger Abmeldungen entwickelt. Eine Reduzierung der Kreisoberliga und der Kreisligen ist derzeit noch nicht angedacht, es sei denn Ihr sprecht Euch vehement dafür aus. Auch beabsichtigen wir weiter. im Gegensatz zum Landesspielbetrieb, mit festen Abstiegsplätzen zu spielen, eventuell frei werdene Plätze (u.a. durch Abmeldungen, freiwillige Runterstufungen) werden aus der unteren Klasse ausgespielt.

Für den Kreistag werden wir als Spielausschuss den Antrag zur Weiterleitung an den Verbandstag im September 2018 stellen, die LK Mannschaften aus dem Kreispokal zu nehmen. Wenn Ihr weitere Hinweise über zu stellende Anträge habt, es wird jeder Hinweis dankend angenommen. Es geht ja um unseren Spielbetrieb, aber auch Ihr könnt ja innerhalb der
Fristen Anträge stellen.

Derzeit macht uns das Wetter zuschaffen. Auch nach dem Beendigen der Frostphase, wird es nicht leichter, so dass es auch am kommmenden Wochenende noch schwieriger wird. Von Generalabsagen nehmen wir generell Abstand, da gerade Ihr in Vereinen die Lage vor Ort am besten einschätzen könnt. Es ist auch unsere Anliegen, wenn wir gemeinsam nach Lösungen suchen. Keiner will die ungeliebten Nachholspiele. Wir haben ausreichend Vertrauen in Euch, um diese vermutlich noch schwerer werdende Situation gewissenhaft zu meistern!
Dazu einige unverbindliche Gedanken für eventuelle Nachholspiele, optimal sind Lösungen, die Ihr untereinander vereinbaren könnt. Auch das ist eine Art von Selbstständigkeit!

- Gründonnerstag/Ostersamstag/Ostermontag (29.3. / 31.3. 02.04.) -- Karfreitag ist Sportverbot im Land Brandenburg

- Pfingstfreitag/Pfingstmontag (18.5 /21.5.)

- Dienstag den 1.Mai

- Mittwoch den 09.Mai (vor Himmelfahrt), Ausnahme Himmelfahrt (10.5.)Vormittag!!!

- Abendspiele mit kurzen Fahrwegen nach Ostern bis in den Juni

Eine Verlängerung der Saison sollten wir auf jeden Fall verhindern, da die Plätze ihre Ruhezeit brauchen, die Wechselfrist am 30.6.2018 endet und auch bereits acht Wochen später die neue Saison beginnt.

Viele Themen sind ja im täglichen Umgang miteinander interessant, so informiere ich Euch hiermit schon, das in der kommenden Saison der Borkheider SV den Spielbetrieb im Männerbereich aufnehmen möchte, Eintracht 90 (ob mit /oder ohne SG) die Heimspiele in der kommenden Saison wieder am Stern besteiten möchte.

Wichtig noch der Hinweis das die Lösung von Problemen eine Spielgemeinschaft sein kann, diese bitte rechtzeitig, vor dem 1. Juni, abklären, vor allem auch mit den Verantwortlichkeiten. Auch bitte ich darum, bei Vereinen, wo sich Probleme abzeichnen können, um eine Information, diese wird selbstverständlich vertraulich behandelt.

Dann möchte ich die Gelegenheit nutzen, auch wenn es zum wiederholten Male ist, bitte beim elektronischen Meldebogen, möglichst viele Wünsche, feststehende Termine, wie Ortsfeste, Besonderheiten in der Gemeinde, gleiche oder ungleiche bei Land und Kreismannschaften und so weiter miteintragen. Das hat zur Folge das optimaler mit dem Ansetzungsschlüssel gearbeitet werden kann.mWir werden wieder die Ansetzungen, nach der Fertigstellung sofort freigeben, damit Ihr alle Korrektur lesen könnt und bis zur Staffeltagung in Werder alles bearbeitet sein wird.

Auch das wiederhole ich gerne. Wir sind dankbar für jeden konstruktiven Hinweis, der uns gemeinsam einen Schritt voran bringt und das gesamte Spielsystem für alle attraktiver macht.

Es bleibt mir noch, Euch im Namen aller Staffelleiter weiter eine gute Rückrunde und den besten Teams den Aufstieg in die nächst höhere Spielklasse zu wünschen! Das Wichtigste sollte aber bleiben, das wir uns untereinander auf Augenhöhe begegnen und unsere Zusammenarbeit von Fairness geprägt ist.

H.Domagala

02.04.2018
Rahmenterminplan 2018/19 - Männer
Information des Spieausschusses vom 30.03.2018

Hallo Freunde,

wie zugesagt erhaltet Ihr den neune Rahmenterminplan 2018/19 zur Orientierung
und Vorbereitung zur neuen Saison. Auch wenn dies am 01.April erst kommt ist es
kein Aprilscherz, wünsche Euch aber allen frohe Ostern !

Einige Erklärungen dazu zum allgemeinen Verständnis

- Der RTP ist wie in jeder Saison an den des FLB angelehnt

- Grundgedanke ist dabei das Spielen an gleichen WE von Land und Kreismannschaften

- Wichtig weiter im Kreisspielbetrieb das generelle Heimspielansetzungen mit Vorspielen, damit die Vereine nicht zu sehr auseinander gerissen werden.

- Das Jahr 2019 fällt relativ ungünstig, da Ostern und Pfingsten kalendarich sehr spät erst sind.

- Wir beginnen eine Woche vor dem Land mit dem 6. Spieltag, um den 3.Oktober, frei zu bekommen, danach folgt der 1.Spieltag und so weiter.

- Auch ziehen wir den 15.Spieltag vor, in dem das Land eine Pokalrunde durchführt, um den ungeliebten Spieltag (4.Advent) zu entschärfen.

- Unausbleiblich bleibt aber am 4.Advent eine Pokalrunde (allerdings nur für Spiele von Kreismannschaften untereinander), der FLB hat seinen 15.Spieltag.

- Das Kreispokalfinale muss im Mai 2019 stattfinden, da die Saison bis zum 23.06.sehr lange geht, eine eventuelle Relegation kann ja auch erst später gespielt werden.

- Laut Plan sollen Ostern und Pfingsten frei bleiben, sofern das Wetter mitspielt.

- Ich appelliere an dieser Stelle nochmals an die Weitsicht aller Vereine, Spiele an freien Wochenenden vorzuziehen (zB beim Ausscheiden aus dem Kreispokal, 03.10., auch die des Tausches Heimrechtes, damit man eventuell das Spiel im Winter auf Kunstrasen auszutragen, auch könnte man Spiele vorziehen, lieber ein vorgezogenes Spiel in der Woche im August/September als die Terminhatz im April/Mai) um zwei Dinge zu erreichen:
1. Die gewünschte Selbstständigkeit im Spielbetrieb / diese Spielverlegungen sind selbstverständlich kostenfrei
2. Flexibilität des Spielbetriebes soll keine Phrase sein, sondern mit Leben erfüllt werden von allen Seiten !

Wir würden uns wünschen, wenn von Eurer Seite Hinweise für die Zukunft für den RTP noch kommen, da es nicht so einfach ist diesen mit Leben zu erfüllen. Bei 30 Spieltagen sind in der Regel 30 WE weg, dazu fallen die Feiertage weg (Ostern/Pfingsten/Weihnachten), hinzu kommen in der Regel sechs Wochen Platzruhe im Sommer zur Regeneration der Rasenplätze, dazu kommt zu Beginn des Jahres erst der Spielbeginn Ende Februar nochmals sechs Wochen Ruhe und mehr Wochen hat das Jahr nunmal nicht.

Lasst Euch diese Gedanken durch den Kopf gehen, wie bereits erwähnt sind wir für jeden
Hinweis, der uns allen voran bringt,dankbar.

Im Namen aller Staffelleiter wünsche ich Euch frohe Ostern

Hartmut

Die Staffeltagung findet aus diesem Grund am 03.08. 2018 in Werder statt, die Einladungen folgen später.

Rahmenterminplan 2018/19 - Männer

25.03.2018
Auslosung Halbfinale Ü40-Pokal

Am 23.03.2018 wurde in der Halbzeitpause des Ü40-Kreisligaspiels Dallgow - Bornim das Halbfinale des Ü40 Pokals ausgelost. Unter den wachsamen Augen von Thomas Lührs zog der Bornimer Frank Köhler die folgenden Paarungen:

Sieger aus Töplitz/Golm - Babelsberg 74
Turbine Potsdam - SV Dallgow

Das Halbfinale findet an Wochenende 4. bis 7. Mai 2018 statt.

(c) Fußballkreis Havelland | Kontakt | Impressum Datenschutz